Schnelles Lunch – Röstbrot mit Tomaten und Pinienkernen

Am heutigen verregneten Sonntag gibt es für euch ein schnelles, aber super leckeres Rezept für ein tolles Mittagessen. Das eignet sich super, wenn ihr im Home Office arbeitet, aber auch so als kleines Mittagessen am Wochenende ist es ideal.

Und jetzt ist auch die perfekte Zeit für Tomaten – die haben gerade ihre Hauptsaison und sind so schmackhaft wie sonst nie!

Der Geruch von richtig guten Tomaten sorgt bei mir immer sofort für einen Flashback in die Kindheit – wir hatten einen großen Garten und im Gewächshaus gab es jedes Jahr Unmengen an Tomaten und Gurken. Meine Tomatenpflanze hat dieses Jahr einen schweren Schlag bekommen, als wir vor kurzem einen sehr kurzen, aber intensiven Hagelschauer hatten. Da wird die eigene Ernte dieses Jahr sehr gering ausfallen.

Ihr braucht nicht viel, für dieses tolle Rezept:

2 Scheiben Mischbrot eurer Wahl

gute Tomaten

1 Knoblauchzehe

Pinienkerne

Schnittlauch

Olivenöl

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Pinienkerne in einer Pfanne kurz rösten und dann Beiseite stellen. In einer Grillpfanne die Brotscheiben von beiden Seiten in etwas Olivenöl knusprig anbraten.

Die Knoblauchzehe halbieren und mit jeweils einer Hälfte das Röstbrot einreiben. Tomaten in Scheiben schneiden und das Brot mit den Tomatenscheiben belegen.

Schnittlauch fein hacken und zusammen mit den Pinienkernen über das Tomatenbrot geben. Das ganze mit Salz und Pfeffer würzen.

Ich glaube, genau das mache ich mir jetzt gleich auch nochmal…. Genießt den Sonntag!

Liebe Grüße

Ein Gedanke zu “Schnelles Lunch – Röstbrot mit Tomaten und Pinienkernen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s