Sonntagssüß: Englischer Teekuchen

Diesen englischen Teekuchen habe ich schon ein paar Mal gebacken und mich noch nie gefragt, warum er Teekuchen heißt, wenn doch gar kein Tee enthalten ist. Jetzt bin ich wieder etwas schlauer – er wird nur so genannt, weil er zum Tee gereicht wird.

Ich gebe aber zu – mein Lieblingskuchen ist es jetzt nicht grad, aber mein Opa ist Engländer und hat sich den Teekuchen zu seinem 91. Geburtstag gewünscht. Wer kann da schon nein sagen? „So wie Oma den immer gemacht hat.“ Leider habe ich das Rezept von Oma aber nicht, so dass ich mir selbst was ausdenken musste.

Teekuchen

Ich habe mich für folgende Variante entschieden:

Für eine Kastenform benötigt ihr:

250 g weiche Butter

225 g Zucker

300 g Mehl + ggf. etwas mehr

4 Eier

2 EL Orangenmarmelade

1 TL abgeriebene Zitronenschale

1 Prise Salz

1/2 Backpulver

100 g Rosinen

50 g Zitronat

50 g Orangeat

Die Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen. Butter und Zucker schaumig rühren, dann das Eigelb zugeben. Mehl und Backpulver vermengen, Zitronenschale abreiben und mit Rosinen, Zitronat und Orangeat sowie 2 EL Orangenmarmelade unter die Zucker-Butter-Eier-Mischung geben. Den Eischnee vorsichtig unterrühren und alles gut vermengen. Wenn der Teig sehr weich ist, noch etwas Mehl zufügen.

In eine gebutterte oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und bei 175 Grad Umluft für 60-70 Min. backen.

Und jetzt geht der Kuchen ab die Post – der verträgt die 2-3 Tage im Paket auch gut, denn Opa isst ihn sowieso immer 4 Wochen lang… 😉

Advertisements

Ein Gedanke zu “Sonntagssüß: Englischer Teekuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s