Blogparade „Koch mein Rezept“ – Avocadococktail von Doc Eva

Runde 8 der Blogparade „Koch mein Rezept – Der große Rezeptetausch“ steht an – bzw. bin ich schon wieder so spät dran, dass die 8. Runde bereits wieder dem Ende zugeht. Aber dieses Jahr fordert mich ganz schön, nicht nur arbeitstechnisch…

Volker von Volkermampft hat mir in dieser Runde den Blog von Eva mit dem interessanten Namen „Dental-Food“ zugelost. Ich kannte Evas Blog noch gar nicht und war sehr gespannt, was sich dahinter verbirgt. Der Name „Doc Eva“ wurde ihr von keinem anderen als Steffen Henssler gegeben. Und der Name ist hier auch Programm, denn Evelyne ist Zahnärztin. Ihr Blog drehte sich daher zunächst auch um zahnfreundliches Essen für Patienten mit Multiband-Apparaturen, Implantaten, kombiniertem Zahnersatz, Parodontitis und ähnlichem, von dem man am Liebsten gar nichts haben möchte 😉

Diverse (und ich meine hier wirklich viele!) Interviews, Presseartikel und Fernsehauftritte in diversen Kochsendungen später arbeitet Doc Eva zwischenzeitlich nicht mehr als niedergelassene Zahnärztin und die Rezepte richten sich auch an Nicht-Patienten mit keinerlei Zahnproblemen 🙂

Bei Doc Eva findet ihr viele Rezepte mit Fleisch, Fisch und auch vegetarische Rezepte dürfen nicht fehlen – es ist also für jeden Gusto was zu finden. Gespickt sind die Rezepte viel auch mit Reiseberichten – einer Leidenschaft, die wir scheinbar gemeinsam haben. Auch wir haben dieses Jahr eine (weitere) Deutschlandreise gemacht und finden – wie Doc Eva – Deutschland hat echt schöne Ecken. Dies war sicherlich auch ein Grund, warum ich mich für Evelynes Avocado Cocktail entschieden habe – er war mit einem Deutschland-Reisebericht gepaart. Ok, und ich hatte so einen ähnlichen Vorspeisencocktail schon mal gegessen und für lecker befunden und zufällig eine Avocado da. Es kam also einiges zusammen.

Meinen Avocado-Cocktail habe ich aber ein wenig abgewandelt – Doc Eva verwendet als weitere Zutaten Mango und Papaya. Letztere mag ich nicht so sehr und eine Mango wollte ich nicht noch kaufen gehen (4. Stock ohne Aufzug und so…) – zudem habe ich es als vegane Variante gemacht. Das Originalrezept von Doc Eva findet ihr hier.

Für meine Variante braucht ihr für eine gute Portion als Vorspeise:

1/2 Avocado, gewürfelt

1 kleiner Apfel (säuerlich passt gut)

1/2 rote Zwiebel, sehr fein gewürfelt

1 kleine Tomate, gewürfelt

1/2 TL (geräuchertes) Paprikapulver oder Piment d’Espelette

1/2 Zehe geriebenen Knoblauch

1-2 EL vegane Mayonnaise

1/2 TL Limettensaft sowie den Abrieb einer halben Limette

Salz

schwarzer Sesam, mehr oder weniger nur Deko, könnt ihr auch weglassen 😉

Cracker

Zubereitung:

Easy Peasy – alle Zutaten fein würfeln und miteinander vermengen. In meinen Augen tut es dem Cocktail gut, wenn er ein bisschen durchziehen kann bevor er serviert wird.

Ich habe einige Saatencracker dazu gegessen und das war dann für mich auch gleich das Abendessen. Es steht aber außer Frage, dass demnächst bei einem Dinner auch mal als Vorspeise auf den Tisch gebracht wird – denn es war richtig schön frisch und lecker!

Liebe Evelyne, vielen Dank, dass ich deinen Blog hier vorstellen konnte – beim Durchschauen deiner Rezepte tropfte mir des Öfteren der Zahn 😉

Liebe Grüße

Ein Gedanke zu “Blogparade „Koch mein Rezept“ – Avocadococktail von Doc Eva

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s