Linsensalat mit Ingwer-Minz-Dressing

Dieser Linsensalat ist ideal für den Herbst – er kann lauwarm gegessen werden, aber auch kalt und eignet sich daher auch super, um ihn mit ins Büro zu nehmen. Falls überhaupt was übrig bleibt…

Noch dazu sind Linsen sehr gesund – sie haben einen hohen Eiweißgehalt, Vitamin A, B1, B6 und E. Noch dazu wenig Fett. Braucht ihr noch einen Grund, warum ihr den Linsensalat nachkochen solltet? Weil er lecker ist!

Linsensalat 2Für 2 Portionen benötigt ihr:

150 g Berglinsen (oder andere Linsen)

1/2 kleine Stange Lauch

1/2 Granatapfel

1/2 Salatgurke

ein Stückchen Fetakäse

1 kleine rote Zwiebel

ein paar Blätter frische Minze

ein Stück Ingwer, nicht zu groß

80 ml Olivenöl

40 ml Weißweinessig

Salz, Pfeffer, Kurkuma

Die Linsen waschen und in gesalzenem Wasser gar kochen. In der Zwischenzeit die Gurke und die Zwiebel fein würfeln. Den Lauch waschen und in Scheiben schneiden. Den halben Granatapfel entkernen. Ich mache es wie hier erklärt. Klappt immer gut!

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und den Lauch darin gar braten. Wenn die Linsen fertig sind, diese abgießen und abtropfen lassen. Alles miteinander vermengen.

Für das Dressing Olivenöl, Weißweinessig, eine Messerspitze Kurkuma sowie Salz und Pfeffer verrühren. Ein paar Blätter frische Minze fein hacken und zufügen. Den Ingwer fein reiben und unter das Dressing geben. Gut verrühren und über den Salat geben. Vor dem Servieren etwas Fetakäse drüberbröseln.

Linsensalat

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s