Sonntagssüß: Die ersten Plätzchen

Guten Morgen und einen schönen 1. Advent wünsche ich euch! Der erste Dezember ist für mich immer das Startsignal für das große Backen. Witzigerweise verschenke ich dann die meisten Plätzchen allerdings, weil ich selber gar nicht so viele esse. Jedenfalls nicht so viele, wie ich jedes Mal backe. Naja, die Nutznießer freuen sich jedenfalls über … Sonntagssüß: Die ersten Plätzchen weiterlesen

Werbeanzeigen

Sonntagssüß: salziges Guiness-Karamell-Shortbread

Ich lecke mir, während ich dies schreibe, gerade schon wieder die Finger nach dieser süßen, klebrigen, schokoladigen, salzigen Leckerei. Dieses Shortbread ist alles, was man zum Leben braucht. Jedenfalls, wenn man sich die Kalorien ansieht. Was man nicht tun sollte. Das ist auf jedenfall eine Süßigkeit, die man nicht machen sollte, wenn man Besuch erwartet … Sonntagssüß: salziges Guiness-Karamell-Shortbread weiterlesen

Aus der Zeit: Kürbis mit Leinöl und Quark

  Leider ist nur eine Person in unserem Haushalt so ein richtiger Kürbisfan - nämlich ich. Umso überraschender war es, dass mich die Bingereaderin letztens mit einem Abendessen überraschte, das Kürbis enthielt. Das Rezept stammt aus dem Zeit-Magazin, aus dem ich auch schonmal das Szegediner Gulasch nachgekocht hatte. Das war mit Halloumi und ganz wunderbar … Aus der Zeit: Kürbis mit Leinöl und Quark weiterlesen

So ’ne Art Pilzcurry mit Reis und Linsen

Eigentlich sollte dieses Rezept ganz anders ausfallen, aber nachdem ich es einmal durchgelesen hatte, habe ich es kurzerhand einfach geändert, weil im geplanten Rezept komische Dinge drin vorkamen. So wurde es ein crossover Pilzcurry mit Reis und roten Linsen. War eine weise Entscheidung, denn es war richtig lecker. Man benötigt für 2 Personen: 1 Dose … So ’ne Art Pilzcurry mit Reis und Linsen weiterlesen

Noch eine Tarte: Rotkohl-Tarte mit Meerettichfrischkäse und Kürbiskernen

Nachdem es klassischerweise über die Weihnachtsfeiertage jede Menge Rotkohl als Beilage gab (oder Blaukraut, wie ich als Exilbayer sagen sollte...) waren wir etwas überfragt, was wir denn mit dem Rotkohl aus der aktuellen Ökokiste mal anstellen könnten, denn auf die klassische Rotkohlbeilage hatten wir jetzt keine Lust mehr. Zudem stand der Geburtstag einer Freundin an … Noch eine Tarte: Rotkohl-Tarte mit Meerettichfrischkäse und Kürbiskernen weiterlesen