Sommerliche Zucchini-Tomaten-Tarte mit Feta

Ich habe schon eeeewig keine Tarte mehr gemacht! Und das, obwohl ich vor einer Weile so eine schöne längliche Tarteform geschenkt bekommen habe. Jetzt sollte sie aber endich zum Einsatz kommen.

Unsere Gemüsekiste hatte uns eine größere Zucchini beschert, die sich direkt für die Verarbeitung in diesem Rezept anbot. Mit den Tomaten, Pinienkernen und etwas gerösteter Paprika, die ich noch zufällig hatte, ergab das ein super leckeres, sommerliches Abendessen und der kleine verbliebene Rest bescherte mir kalt am nächsten Tag noch ein leckeres Mittagessen.

Ein paar Tarte-Variationen habe ich euch ja schon mal vorgestellt, diese gefällt mir aber besonders gut.

Zutaten für eine längliche Tarteform:

Für den Teig:

210 g Dinkelvollkornmehl

110 g Butter

80 ml

1 TL Salz

Für die Füllung:

150 g Feta

100 g Frischkäse

1 Knoblauchzehe

Olivenöl

1 mittelgroße Zucchini

eine Handvoll Cocktailtomaten

wenn ihr mögt, noch geröstete Paprikastreifen aus dem Glas, optional

eine Handvoll Pinienkerne

frische Kräuter eurer Wahl, z.B. Basilikum und Petersilie

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Mehl und Salz in einer Schüssel vermengen. Die Butter in kleinen Stücken hinzufügen und alles am Besten mit den Fingern vermengen. Nach und nach das kalte wasser zufügen und den Teig zu einer Kugel formen. Diese in Folie einwickeln und für 1 Stunden in den Kühlschrank legen.

Tipp: Ich hatte Hunger und habe den Teig schon nach 20 Minuten wieder rausgeholt. Das ging auch. Er ist dann durch die Butter aber noch recht weich und sollte zügig verarbeitet werden.

In der Zwischenzeit den Feta mit dem Frischkäse und 1 TL Olivenöl vermengen und eine gehackte oder gepresste Knoblauchzehe zufügen. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Zucchini in dünne Scheiben schneiden und die Tomaten halbieren. Das Gemüse mit 1 EL Olivenöl vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten.

Die Kräuter hacken. Wenn die Wartezeit endlich rum ist, den Teig ausrollen und in die (am Besten) gefettete Form geben. Dann die Feta-Frischkäse-Masse draufstreichen und das Gemüse darauf verteilen. Die gehackten Kräuter und die Pininenkerne habe ich erst kurz vor Backende zugegeben, damit diese nicht verbrennen.

Die Tarte bei 200 Grad Umluft im Ofen für ungefähr 30-40 Minuten backen.

Welche Tarte-Kombination ist denn so eurer Liebling? Freue mich auf eure Anregungen für meine nächsten Tarte-Experimente.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

Ein Gedanke zu “Sommerliche Zucchini-Tomaten-Tarte mit Feta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s