Wochenendfrühstück: Veganes English Breakfast

Einen schönen Sonntag morgen aus dem verschneiten München! Das ist der erste richtig verschneite Tag in diesem Winter. Schon krass irgendwie. Nächste Woche soll es aber schon wieder bis zu 9 Grad geben, also ist der Schnee nichts, woran wir uns gewöhnen müssten.

white cup filled by coffee

Photo by Jonas Mohamadi on Pexels.com

Unsere Urlaubspläne führen uns dieses Jahr auch eher in etwas kühlere Gefilde, nämlich nach Schottland. Wir werden eine mehrtägige Wanderung auf der Insel Skye und den äußeren Hebriden unternehmen. Der Tourenveranstalter hat geraten, dafür etwas zu „trainieren“. Also gibt es heute einen langen Schneespaziergang. Damit es sich noch etwas mehr nach Schottland anfühlt, haben wir uns heute das dort typische Frühstück gemacht, was uns auch täglich in den Bed & Breakfasts erwarten wird. Wie ich ja schon mal erwähnte, esse ich lieber herzhaft als süß zum Frühstück und finde es in vegan etwas schwierig, was herzhaftes zu finden. Unter der Woche frühstücke ich nicht, aber am Wochenende darf es gemütlich und lecker zugehen. Da ist das hier perfekt. 

DSC_2257-min

Unsere Variante des englischen Frühstücks ist vegan und ich habe zum ersten Mal Rührei aus Tofu probiert. Leider konnte ich unser Kala Manak nicht finden, was dem ganzen wohl etwas mehr Eigeschmack gegen hätte. Aber auch so war es überraschend gut.

Das einzige, was ich künftig anders machen würde, waren die Würstchen. Ich hatte vegane Würstchen aus dem Bioladen genommen, von deren Firma ich schon öfters mal gute Sachen hatte. Diese Würstchen schmeckten leider gar nicht. Ich würde nächstes Mal daher auf Würstchen verzichten und stattdessen einfach ein paar Pilze anbraten.

DSC_2260-min

Für 2 Personen braucht ihr:

Für das Rührei:

150 g schnittfesten Naturtofu

1 EL Kichererbsenmehl

1/2 TL Senf

1 EL Hefeflocken

75 ml Hafermilch

etwas Gemüsebrühe

1,5 EL vegane Butter

2 EL Öl

Knoblauchpulver, Kurkuma, Salz, Pfeffer, Paprika

Für den Rest:

1 Dose Baked Beans

2 Scheiben Toast

1 Tomaten

Würstchen euer Wahl

Öl zum Braten der Würstchen

DSC_2254-min

Zubereitung des Rühreis:

Ihr bröselt den Tofu und bratet diesen mit dem Öl in einer Pfanne für ein paar Minuten an. Dann rausnehmen und beiseite stellen. In der gleichen Pfanne lasst ihr die vegane Butter zerlaufen und gebt dann eine Prise Kurkuma und einen halben TL Knoblauchpulver sowie das Kichererbsenmehl dazu. Es entsteht eine pastenartige Konsistenz. Dann langsam die Hafermilch zugeben und verrühren – wie bei einer Mehlschwitze halt. Dann den Tofu wieder zugeben, das ganze salzen, pfeffern und mit Paprika würzen und alles gut miteinander vermengen.

Die Baked Beans in einem Topf erhitzen.

In einer weiteren Pfanne die Würstchen und/oder Pilze in Öl anbraten. Die Tomate in Scheiben schneiden und die Scheiben ebenfalls kurz in der Pfanne von beiden Seiten anbraten.

Toast im Toaster rösten und anschließend halbieren.

DSC_2256-min

Enjoy your vegan English breakfast! Wir sind jetzt gut gerüstet für einen langen Schneespaziergang. Euch einen tollen Sonntag!

Unterschrift

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s